de | en

Schrägaufzug Toni-Seelos

Sprunganlage Seefeld, Österreich

Anlässlich der WM 2019 wurde der bestehenden Schanzen-Sessellift gegen eine
vollautomatische, durch den Fahrgast zu bedienende Personentransportanlage ersetzt. Der
Lift wurde als Schrägaufzug ausgeführt und benötigt kein eigenes Betriebspersonal.

Die Haltestelle Tal befindet sich im Bereich des Auslaufes der Sprunganlage auf einer
Seehöhe von ca. 1.200m. In der Nähe des Sprungrichterturms wurde eine
Zwischenhaltestelle vorgesehen, eine weitere Zwischenhaltestelle kann bei Bedarf realisiert
werden. Die obere Haltestelle befindet sich im Bereich des Schanzentisches auf einer
Seehöhe von ca. 1.284m. Der Schrägaufzug wird wie ein herkömmlicher Aufzug in einem
Gebäude benützt.

Die Anlage wurde nach der europäischen Richtlinie 2014/33/EU gebaut und in Verkehr
gebracht. Die Inverkehrbringung ist zudem gemäß der Aufzüge-Sicherheitsverordnung
2015 - ASV 2015 erfolgt.

Allgemein

Baujahr: 2017
System: Schrägaufzug
Antrieb: Umlaufantrieb

Topografie

Länge: 183 m
Höhendifferenz: 84 m
Neigung: 20 - 39°

Fahrbahn:

Schienentyp: HEA-Träger
Spurweite: 1.400 mm

Betriebsdaten

Fassungsvermögen: 50 Personen
Fahrgeschwindigkeit: 2 m/s
Förderleistung: ca. 559 pphd